Leckageortung

Die durch die gts greifswald gmbh angewandten Ortungsverfahren zu Feuchtigkeits- oder Wasserschäden an und in Gebäuden ermöglichen uns eine genaue Lokalisierung von Schadensursachen.

Weitere Vorteile für Sie sind:

• schnelle Ausführbarkeit
• Kostenersparnis durch zerstörungsfreie bzw. zerstörungsarme
Ortung
• Ergebnissicherung durch unterschiedliche Anwendungsverfahren

 

einige Ortungsverfahren im Überblick:

Blower Door

Beim Messen der Luftdichtigkeit werden Leckagen an der Gebäudehülle aufgespürt. Diese sind Ursache für Feuchtigkeitsschäden meist im Bereich konstruktiver Bauteile des Dachgeschosses. Die Messung erfolgt nach DIN EN 13829 mit der Anforderung der Energie Einspar-Verordnung EnEV und der DIN 4108-7 (Wärmeschutz und Energie-Einsparung an Gebäuden).

nach oben

Thermografie

Der Begriff Thermografie bezeichnet ein Verfahren, bei dem die Wärmeabstrahlung von (Bau)Körpern mit Hilfe einer Infrarot-Kamera erfasst und dokumentiert wird. Die Temperatur der erfassten Oberflächen wird dabei in Grau- oder Farbtönen dargestellt. Auf dem Thermografiebild sind Flächen, die mehr Energie abstrahlen gelb-orange gefärbt, was einen Hinweis für eine schlechtere Dämmung an dieser Stelle darstellt. Solche Stellen werden als Wärmebrücken bezeichnet. Lücken aufgrund fehlerhafter Verarbeitung oder zu geringe Dämmschichten können so entdeckt werden.

 

Temperatur

Durch eine genaue Analyse von Temperaturen, auch in Abhängigkeit der bestehenden Raumfeuchte, können mangelhafte Stellen an Bauwerken lokalisiert und beurteilt werden. Innerhalb eines Wasserschadens zieht über die angrenzenden Wändbereiche Feuchtigkeit nach oben, deren Ober- flächentemperatur geringer ist. Diese betroffenen Bereiche lassen sich somit visuell darstellen bzw. können sie besser beurteilt werden.

nach oben

Tracergas - Formiergas

Das zu untersuchende (defekte) Rohrleitungssystem wird entleert und mit ungiftigem, nicht brennbaren Prüfgas befüllt. Dieses besteht zu 95 % aus Stickstoff und zu 5 % aus Wasserstoff. Sobald Gas aus einer Leckage ausströmt, sucht es sich einen Weg nach außen und kann - auch in geringsten Konzentrationen über spezielle Gasdetektoren nachgewiesen werden. Diese Meßmethode hat sich besonders für Außenleitungen bewährt. Wenn andere Ortungsverfahren nicht Erfolg versprechend anzuwenden sind, kommt Tracergas auch innerhalb des Gebäudes

zum Einsatz.

nach oben

Akustik / Schalldetektion

Jede Leckage verursacht durch den Austritt des Leitungsmediums Strömungsgeräusche. Mit Hilfe von speziellen Schallortungsgeräten lassen sich Leckagen so zerstörungsfrei orten. Das Akustikverfahren wird ebenfalls für die Leitungsfindung genutzt, wobei ein spezielles Signal am Ende der Leitung eingespeist wird. Dieses kann dann punktgenau geortet werden und somit der nicht bekannte Leitungsverlauf festgestellt werden.

Bei der gts greifswald gmbh kommen Körperschall und Ultraschall zur Anwendung.
nach oben

Feuchtemessung

Mit unserem CM - Komplett-Set führen wir Messungen schnell und zuverlässig durch. So lässt sich der Restfeuchtigkeitsgehalt in verarbeiteten Baustoffen direkt vor Ort ohne zusätzliche Hilfsmittel und Werkzeuge präzise ermitteln. Mit dem Protokolldrucker dokumentieren wir die Ergebnisse. Mehrfachausdrucke erleichtern dabei die Administration und erbringen im Streitfall den Nachweis der Prüfpflicht-Erfüllung. Dank der genauen Messtechnik kann auf zeitraubende Laboruntersuchungen verzichtet werden. Der angezeigte Wert auf dem Manometer entspricht der tatsächlichen Restfeuchte in Prozent.

 

Nicht immer sind Prozentangaben erforderlich, z.B. bei der Leckageortung. Hier gilt durch unterschiedliche Feuchtemessungen und deren grafischer Auswertung das Feuchteverhältnis im Boden oder der Wand zu ermitteln um Rückschlüsse auf die genaue Lage der Entstehung der Durchfeuchtung zu erhalten. Angewandte Messung sind hier beispielsweise die Wiederstandsmessung bis zur Microwellenmessung.
nach oben

Optik

Mit Hilfe der Videoendoskopie können schwer zugängliche Bereiche, ohne große Zerstörungen, überprüft werden. Unser angewandtes Endoskopie-System ermöglicht eine schnelle Inspektion in engen Hohlräumen mit vielen Windungen ohne aufwändige Demontagen. Wir garantieren dabei für scharfe, perfekt ausgeleuchtete Bilder mit ausgezeichneter Farbtreue um eine einwandfreie Schadensanalyse durchführen zu können. Weiterhin führt die gts greifswald gmbh Kanalinspektion ab einem Leitungsquerschnitt DN 50 durch.
nach oben

Strom

Das Impulsstromverfahren wird in der Flachdachleckortung angewandt. Es ermöglicht vorhandene Aufbauten, wie Schüttungen oder Begrünungen, auf dem Dach zu belassen.
nach oben

Leckageortung auf Flachdächern

Mit speziellen Geräten wird Nebel unter die Dachhaut gedrückt. Dieser entweicht dann im Bereich von Leckagen und kann somit visuell geortet werden. Die Fehlstellen in der Dachhaut können somit lokalisiert werden.
nach oben

Analyse & Erarbeitung des Sanierungskonzeptes

Nur durch eine fehlerfreie Schadensanalyse können weitere Folgeschäden ausgeschlossen werden. Mit dem Ergebnis kann dann das richtige Sanierungskonzept zu Feuchtigkeitsschäden oder das richtige Trocknungskonzept bei Wasserschäden angegeben und durchgeführt werden.

Eine genaue Analyse bedeutet für unsere Kunden Kostenersparnis, da sehr oft unnötige und fehlerbehaftete Maßnahmen zur Ortung oder späteren Beseitigung sichtbarer Schäden an Gebäuden durchgeführt werden.

Die gts greifswald gmbh bietet die Leckageortung zum Festpreis an. So vermeiden wir Zeitdruck und fehlerhaftes bzw. unnötiges Öffnen bei der Ortung. Grundsätzlich jedoch gilt: „Leckortung ist keine Erfolgsleistung“.

nach oben

Hier finden Sie uns

gts greifswald gmbh

Bahnhofstr.9

17498 Mesekenhagen

Kontakt

Wir sind telefonisch für Sie unter

+49 38351 539359+49 38351 539359

zu erreichen

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2020 gts greifswald gmbh